Saiteninstrumente

Instrument  Klasse        Unterrichtsdauer      Preis pro Semester
Gitarre, Violine, Cello       ab 2. Kl 25 Minuten 380.--     
Gitarre, Violine, Cello ab 2. Kl 40 MInuten 570.--
Gitarre, Violine, Cello ab 2. Kl 50 Minuten 760.--
  
E-Gitarre: Preise wie alle Saiteninstrumente, Eintrittsalter auf Anfrage und mit Probelektion.

Gitarre

Gibt es eine Musikrichtung, die man mit der Gitarre nicht spielen kann? Durch ihre Präsenz in allen Musikstilen, der Gegenwart und die reiche Literatur der letzten vier Jahrhunderte ist die Auswahl von Musik für die Gitarre nahezu unbegrenzt. Südamerikanische Rhythmen, Spanische Musikstücke, Minnegesang, Lautenlieder, klassische Kompositionen von nahezu allen Komponisten stehen jedem Gitarristen zur Verfügung.

Als Instrument zur Liedbegleitung, sowie vom Gitarren-Duo bis zum Gitarrenorchester, von der Kammermusik - zusammen mit Blas- und Streichinstrumenten - bis zur Rock- und Jazzband fasziniert die Gitarre mit ihrer unerschöpflichen und einzigartigen Klangwelt Spieler und Publikum gleichermassen.

Lehrperson in Ober- und Niederbuchsiten, Neuendorf und Härkingen:

Hanspeter Dubach

Lehrperson in Egerkingen: Martin Schenker

E-Gitarre

Die E-Gitarre hat, wie kein anderes Instrument, die musikalische Entwicklung im vergangenen Jahrhundert geprägt. In einem völligen Bruch mit der handwerklichen Tradition im Zupfinstrumentenbau schuf Leo Fender 1948 ein Instrument, das unter dem Gedanken der industriellen Reproduzierbarkeit gestaltet wurde. Ein Brett mit einem angeschraubten Hals. Dies und die Herstellung in grossen Stückzahlen machten die E-Gitarre schon bald zum Schrittmacher der Popmusik.

Lehrpersonen: Hanspeter Dubach und Martin Schenker

Violine

Die Komponisten aus allen Musikepochen und Musikstilen haben für die Geige schluchzende Melodien, virtuose Solostücke, Tanzmusik für alle Anlässe, Volksmusik, Fiddelmusik und vor allem Orchesterwerke geschrieben. Als Hauptträgerin der Melodiestimme im Orchester ist sie unverzichtbar und es kommt nicht selten vor, dass bis zu 40 Geiger die erste und zweite Stimme spielen.

Lehrperson: Bozo Ljubin

Cello

Das Klavier spielt die Wasserwellen während das Cello als stolzer Schwan über das Wasser gleitet. Der berühmte "Schwan" aus dem Karneval der Tiere erklang wahrscheinlich schon in vielen Kinderzimmern. Im Orchester spielen die Celli eine tragende Rolle und Johann Sebastian Bach hat mit seinen "sechs Suiten für Violoncello solo" bereits 1720 die Virtuosität des Cellospiels demonstriert.

Lehrperson: Brigitte Müller