Blasinstrumente

Instrument Klasse            Unterrichtsdauer Preis pro Semester
Alle Blasinstrumente            ab 2. Kl 25 Minuten 380.--     
Alle Blasinstrumente ab 2. Kl 40 MInuten 570.--
Alle Blasinstrumente ab 2. Kl 50 Minuten 760.--
 
 

Sopran- oder Altblockflöte

Nach wie vor gehört die Blockflöte zu den beliebtesten Einsteigerinstrumenten. Doch wer die Liebe zu diesem Instrument entdeckt hat, der wird es immer spielen. Wer zusätzlich zur Sopranblockflöte noch Altblockflöte spielen lernt, der kann aus der reichhaltigen Palette der reich verzweigten Blockflötenfamilie auswählen. Denn die kleinste ist ca. 10 Centimeter und die grösste knapp 2 Meter lang.

Blockflöten kannst du im Einzel- oder Gruppenunterricht buchen.

 

Lehrperson: Marina Grimaldi

Querflöte

Weil die Querflöte lauter und ausdrucksvoller war als die Blockflöte, begann ihr Siegeszug bereits im Barockzeitalter. Damals nannte sie sich noch Flauto Traverso und wurde aus Holz gefertigt. Theobald Böhm baute im 19. Jahrhundert die erste Querflöte aus Metall mit einem komplizierten Klappmechanismus und einer neuen Anordnung der Tonlöcher, die er nach mathematischen Gesetzen anordnete. In der Kammermusik, im Blasorchester, im klassischen Orchester, in Folklore, Rock, Pop und Jazz ist die Querflöte heutzutage überall anzutreffen.

Lehrpersonen: Caroline Isler und Daniel Lappert

Fagott

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage mit Doppelrohrblatt. Sein Name leitet sich aus seiner mehrteiligen Bauart ab. (ital. fagotto "Bündel"). Da es das Fagott auch in einer kleineren, handlicheren Ausführung für jüngere Kinder gibt, eignet es sich sehr gut für den Einstieg in den Musikunterricht.

 

 

 

Lehrperson: Jenny Choulat

Klarinette

Vor 250 Jahren schrieb Mozart sein berühmtes Klarinettenkonzert. Seither ist die Klarinette "hoffähig" und aus dem klassischen Orchester nicht mehr wegzudenken. Ihr voluminöser, warmer und samtener Ton erlaubt eine bewegliche und dynamische Spielweise. Daher wird die Klarinette auch gerne in der Jazzmusik und in Blasorchestern eingesetzt.

Lehrperson: Roger Meier

Saxophon

Bach kannte kein Saxophon, Mozart, Haydn und Beethoven ebenso wenig. Das Instrument ist ein Spätzünder der Musikgeschichte, hat dafür aber eine beachtliche Karriere hinter sich gebracht. Von Adolphe Sax ursprünglich für die Militärmusik entwickelt, fand das Saxophon über den Umweg des Jazz seinen Weg in zeitgenössischen Partituren und in die Welt des Pop. Das Saxophon hat Klangfarben und Ausdrucksformen, die der menschlichen Stimme sehr ähnlich sind und die es im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einem der markantesten Instrumente überhaupt haben werden lassen. Heutzutage ist es aus der orchestralen Blasmusik, den Big Bands, den Pop-, Blues- und Funkbands und natürlich aus den Jazzformationen nicht mehr wegzudenken.

Lehrperson: Beat Meier

Trompete/Cornet

Um den König anzukündigen, bliesen die Musiker schon im Mittelalter die Trompete. Seit dem 19. Jahrhundert spielt die Trompete im klassischen Orchester, in der Blasmusik und seit Anfang des 20. Jahrhunderts auch im Jazzbereich eine wichtige Rolle. Heutzutage erfreut sich die Trompete grosser Beliebtheit, weil sie in allen Musikrichtungen eingesetzt werden kann.

 Lehrperson: Stefan Frei

Waldhorn

Die stolzen Reiter von Rohan galoppieren siegesgewiss über die weite Ebene von Rohan. Harry Potter lässt seine elegante Eule in die Nacht hinabschweben. Das schwarze Schiff der Piraten aus der Karibik gleitet in die Nebel der geheimnisvollen Insel.

Kennst du diese Filme?

Hast du dich schon mal auf die Musik geachtet, wenn es im Film spannend wird? Da ist immer das Horn mit dabei! Bei den oben genannten Szenen zum Beispiel spielt immer das magische Horn.

Das Horn hat einen stolzen, edlen und tragenden Klang. Es ist eines der ältesten Instrumente und wird entsprechend vielseitig eingesetzt. Ob in alten Chorwerken der barocken kirchlichen Welt, in Kammerusik Mozarts, in grossen Konzertsälen der Sinfonieorchester, in der Blasmusik, oder eben in der Filmmusik, der Klang des Horns ist nicht zu ersetzen!

Lehrperson: Severin Zoll

Posaune

Bereits in Mozarts Zauberflöte wurde die Posaune im Orchester eingesetzt. Die Posaune findet als Orchesterinstrument in der Blasmusik, im Sinfonieorchester, in der Unterhaltungsmusik und in Bands ständig Verwendung. Eine besondere Stellung kommt der Posaune als Soloinstrument im Jazz zu, weil mit ihr unter anderem Glissandoeffekte erzielt werden können.

Lehrperson: Roger Stöckli

Euphonium

1843 wurde das Euphonium erfunden um einen tiefen und weichen Klang zu erhalten. Das Euphonium wird in Blasorchestern häufig als Soloinstrument eingesetzt. Es ist das "Cello" der Blasmusik.

Lehrperson: Roger Stöckli

Es-Horn, Tenorhorn

Lehrperson: Roger Stöckli